Arbeitskreis Brandschutzerziehung

im Stadtfeuerwehrverband Stuttgart e.V.

Arbeitskreis Brandschutzerziehung - im Stadtfeuerwehrverband Stuttgart e.V.

Brandschutzerziehung schafft es in den Präventionsbericht

Präventionsbericht 2012 Stuttgarter Sicherheitspartnerschaft

 

Kaum etwas faziniert Kinder mehr, als der Umgang mit Feuer. Egal ob Junge oder Mädchen, für die meisten gibt es nichts aufregenderes, als eine funkensprühende Wunderkerze, ein aufflammendes Streichholz, oder ein helloderndes Lagerfeuer. Doch was als kreatives Spiel beginnt, kann bei den kleinen Forschern schnell brandgefährlich werden. Eine gute Brandschutzerziehung ist deshalb schon für die kleinen Kinder wichtig.

 

Brandschutzerziehung gewinnt Bürgerpreis

Pressemitteilung der Bürgerstiftung vom 09.10.2007

 

 Verbote alleine beeindrucken Kinder nicht. Deswegen hat der Arbeitskreis Brandschutzerziehung der Stuttgarter Feuerwehr ein didaktisches Konzept fürKindergärten entwickelt.
Ehrenamtliche Feuerwehrleute besuchen mit Handpuppen, Streichhölzern undLiedern die Kindergärten und vermitteln dort spielerisch, wie die Kinder richtigmit Feuer umgehen, sich in Notfällen verhalten und sich vor Verletzungen schützen können.

 

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=OJ_BDNUyl2U]

Pressemitteilung Bürgerpreis 2007

Landesschau berichtet über das Projekt Brandschutzerziehung der Stuttgarter Feuerwehr

Beitrag Landesschau Baden-Württemberg vom 19.4.2006

 

Messer, Schere, Gabel, Licht – sind für kleine Kinder nicht, diesen Spruch hat’s früher schon gegeben und da hat er auch gegolten. Aber heute ist er längst veraltet. Im Gegenteil, die Kinder sollen so früh wie möglich lernen, wie man sich bei Feuer richtig verhält – am besten schon im Kindergarten. Das heißt Brandschutzerziehung und […] deshalb hat die freiwillige Feuerwehr Stuttgart die Initiative ergriffen und besucht die Kindergärten.

 

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=becit8siRvw]