Arbeitskreis Brandschutzerziehung

im Stadtfeuerwehrverband Stuttgart e.V.

Arbeitskreis Brandschutzerziehung - im Stadtfeuerwehrverband Stuttgart e.V.

Jubiläumslehrgang erfolgreich abgeschlossen

Jubiläumslehrgang erfolgreich abgeschlossen

Nun bereits zum zehnten Mal, hat der Arbeitskreis Brandschutzerziehung den Lehrgang „Brandschutzerziehung in Kindergärten“ mit Erfolg durchführen können. Begrüßt wurden die 19 Teilnehmer aus ganz Stuttgart und Ostfildern vom Abteilungsleiter Einsatz der Branddirektion  Stuttgart, Dr. Carsten Homrighausen. Organisiert und durchgeführt wurde der Lehrgang von den Mitgliedern des Arbeitskreises mit gewohnt tatkräftiger Unterstützung zweier Referenten der Feuerwehrpuppenbühne Oberhausen.

Auch wenn es nun schon der zehnte Lehrgang ist, so lernen auch wir immer wieder neue Ansätze und Ideen im Austausch mit den engagierten Feuerwehrleuten. (Claudia Wolf)

Neben organisatorischen Hinweisen und den Grundlagen unseres Konzeptes standen unter anderem die Einführung des Rauchhauses, verschiedene Bausteine wie das Ankleiden eines Feuerwehrmannes oder pädagogische Hinweise und eine kindgerechten Sprache im Vordergrund. Doch für viele ganz neu und ungewohnt, jedoch für uns Brandschutzerzieher das wichtigste Hilfsmittel, um die Kinder zu erreichen – ganz ganz viel Puppenspielen mit Max Zündel und Nils.

Brandschutzerziehung schafft es in den Präventionsbericht

Präventionsbericht 2012 Stuttgarter Sicherheitspartnerschaft

 

Kaum etwas faziniert Kinder mehr, als der Umgang mit Feuer. Egal ob Junge oder Mädchen, für die meisten gibt es nichts aufregenderes, als eine funkensprühende Wunderkerze, ein aufflammendes Streichholz, oder ein helloderndes Lagerfeuer. Doch was als kreatives Spiel beginnt, kann bei den kleinen Forschern schnell brandgefährlich werden. Eine gute Brandschutzerziehung ist deshalb schon für die kleinen Kinder wichtig.

 

Rauchhaus macht Brandschutzerziehung in Stuttgart anschaulicher

Stuttgarter Amtsblatt vom 18.05.2012

Der Sicherheitsbürgermeister Martin Schairer und die Vorsitzende des Fördervereins SIcheres Sauberes Stuttgart Claudia Diehm überreicht dem Arbeitskreis Brandschutzerziehung ein Rauchhaus. Somit kann Brandschutzerziehung und -aufklärung bei Kindern und auch deren Eltern nun noch viel anschaulicher gezeigt werden.

 

Mithilfe der Rauchschlange erklären wir den Kindern und den Eltern den Brandrauch. Der Rauch ist schwarz, sehr giftig und extrem heiß

 

OB Schuster bekommt Malbuch übergeben

Pressemitteilung der Landeshauptstadt Stuttgart vom 12.04.2011

Zur Brandschutzerziehung in Stuttgarter Kindergärten liegt jetzt das Malbuch „Hilfe, es brennt“ in einer Erstauflage von 20 000 Exemplaren vor. Der Leiter des Arbeitskreises Brandschutzerziehung und Abteilungskommandant der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart-Riedenberg, Frank Wörner, sowie der Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbands, Klaus Dalferth, haben es am Dienstag, 12. April, imRathaus an Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster übergeben.